24.10.2018

Handwerkskammer Cloppenburg besucht

Mitglieder des Kolpingfachausschusses `Arbeit und Gesellschaft sozial gestalten´ kamenim Oktober in den Räumlichkeiten der Kreishandwerkesschaft Cloppenburg zu einem Gedankenaustausch mit Geschäftsführer Dr. Michael Hoffschroer zusammen.

Bei dem gut 2 1/2 stündigen Gespräch stand zunächst eine Führung durch die unterschiedlichen Werkstätten auf dem Programm. Beim dem sich anschließenden gemeinsamen Gespräch wurden u. a. die Themen Fachkräftemangel im Handwerk angesprochen und wie diesem auch duch eine faire Entlohnung und einer Verbesserung der Ausbildungssituation begegnet werden kann. Gegenwärtig sind gut 600 Handwerksbetriebe in den angeschlossenen Innungen und darüber in der Kreishandwerkerschaft organisiert. Innungen verstehen sich als kompetente Ansprechpartner für alle Angelegenheiten im jeweiligen Handwerk. Im Kreis Cloppenburg haben sich aktuell 11 Innungen zusammengefunden.

Das Kolpingwerk versteht sich von je her als Partner des Handwerks und unterstützt die Bemühungen der Handwerkskammer Cloppenburg und hat sich ausführlich über die unterschiedlichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informiert. Um dem Fachkräftemangel zu begegnen und im Wettbewerb auf dem Ausbildungsmarkt um `die besten Köpfe´ zu behaupten, müssen neben einer guten Entlohnung, familienfreundliche Arbeistbedingungen sowie Karrierechancen in einem handwerklichen Beruf offensiv vorangebracht und stetig verbessert werden. Eine Einrichtung wie das Kolping Jugendwohnen in Oldenburg hält Dr. Michael Hoffschroer jedoch für den Cloppenburger Raum nicht für realisierbar.

Auch in Zukunft werden sich Kreishandwerkerschaft und das Kolpingwerk gemeinsam als Partner für die Interessen des Handwerks einsetzen.

Besuch Handwerkskammer CLP
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Land Oldenburg
Kolpingstr. 14
D-49377 Vechta

Kontakt

Telefon: 04441 872-273
Telefax: 04441 872-458
E-Mail: kolpingwerk@bmo-vechta.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.