Kolping Stiftung Land Oldenburg

Alle Oldenburger Kolpingsfamilien beteiligt

Die Stiftung trägt den Namen „Kolping Stiftung Land Oldenburg“. Als gemeinsame Stifter treten das Kolpingbildungswerk und das Kolpingwerk gleichberechtigt auf und stellen den Kapitalstock für die Stiftung zur Verfügung.

Auf der Delegiertenversammlung des Kolpingwerk Land Oldenburg am 08. März 2008 in Barßel wurde von Delegierten der 43 von 58 anwesenden Kolpingsfamilien die Gründung einer unselbständigen Stiftung als Teil der Gemeinschaftsstiftung des Kolpingwerkes Deutschland beschlossen und die vorgelegte Satzung der Stiftung verabschiedet. Zeitgleich war zur selben Veranstaltung auch die Mitgliederversammlung des Kolpingbildungswerkes eingeladen worden, deren Mitglieder einstimmig die Gründung beschlossen und die Satzung verabschiedeten.

Als besonderen Punkt der Mitwirkung der Kolpingsfamilien wurde in die Satzung aufgenommen, dass die Wahl der Kuratoriumsmitglieder durch die Delegiertenversammlung der Oldenburger Kolpingsfamilien in geheimer Abstimmung erfolgt. Das Vorschlagsrecht für die Kandidaten des Kuratoriums liegt ausschließlich beim Landesvorstand und dem Vorstand des Kolpingbildungswerkes.

Der Landesvorstand des Kolpingwerkes Land Oldenburg und der Vorstand des Kolpingbildungswerkes schlagen der Delegiertenversammlung die Kandidaten für die 5 Sitze der zu wählenden Mitglieder des Kuratoriums der Kolping Stiftung Land Oldenburg vor. Zur Zeit sind dies:

  • Albert Müller, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Essen
  • Manuel Hörmeyer, Cloppenburg, Vertreter der Kolpingjugend
  • Karl-Heinz Bley, Garrel, Mitglied der Kolpingsfamilie Garrel, Mitglied des Niedersächsischen

        Landtages und Präsident des Niedersächsischen Handwerkstages

  • Ansgar Focke, Mitglied des Niedersächsischen Landtages
  • Alfons Menke, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Oythe


Sie bilden mit den geborenen Mitgliedern Wolfgang Vorwerk als Vorsitzendem des Bildungswerkes und Elisabeth Storck als Vertreterin des Kolpingwerkes das Kuratorium der Stiftung.

Durch die Gründung der Stiftung wird gewährleistet, dass eine nachhaltige und auf Zukunft hin gerichtete Möglichkeit zur finanziellen Unterstützung der Bildungsarbeit der Kolpingsfamilien und Kolping-Einrichtungen des Oldenburger Landes gegeben ist. Es ist eine Stiftung aller Kolpingmitglieder des Oldenburger Landes geworden, deren Kapitalstock die beiden Stifter Kolpingwerk und Kolpingbildungswerk zur Verfügung gestellt haben und die durch die Mithilfe der Kolpingsfamilien und Einzelpersonen dafür Sorge tragen, dass diese Einrichtung größer wird und die vielen örtlichen und überörtlichen Kolping – Aktivitäten unterstützen kann.

Ansprechpartner

Marén  Feldhaus
Marén Feldhaus
Kolpingbildungswerk
Kolpingstr. 14
49377 Vechta
Tel.: 04441 872-290
Fax: 04441 872-457
E-Mail schreiben

„Unsere Angebote gestalten wir vielfältig und bunt – so ist auch das Leben in unserem Verband. Herzlich Willkommen!“

 

Downloads

Keine Einträge vorhanden

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Land Oldenburg
Kolpingstr. 14
D-49377 Vechta

Kontakt

Telefon: 04441 872-273
Telefax: 04441 872-458
E-Mail: kolpingwerk@bmo-vechta.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.