11.09.2018

110. Oldenburger Kolpingtag in Rüschendorf

Am 08.09 und 09.09.2018 fand in Rüschendorf der 110. Oldenburger Kolpingtag mit Jugendtag statt.

Rund 1500 Gäste haben den Kolpingtag in Rüschendorf am Sonntag besucht, welcher unter dem Motto „ Friede ist nicht nur ein Wort „ stand. In ganz Rüschendorf dominierten an diesen Tagen die Farben des Kolpingwerkes, orange und schwarz.

Nach der Eröffnung durch die Landesvorsitzende Gaby Kuipers, hielt Thomas Kossendey, Präsident der Oldenburgischen Landschaft, die Festansprache.

Er machte deutlich, dass die 70 Jahre Frieden in Europa schon mal gezeigt hätten, dass sich das „ Projekt „ gelohnt habe. Auch wenn die Diskussion um die Flüchtlinge nicht aufhöre, wollte er darauf verweisen, dass die EU-Mitgliedstaaten bereits rund 50000 Flüchtlinge aus Seenot gerettet hätten. Er appellierte an jeden Einzelnen, sich der Herausforderung, was den Frieden anbelange, zu stellen.


Im Anschluss daran konnten sich die Besucher in 3 Gesprächsforen zu den Themen

-Operation Heimkehr – Bundeswehrsoldaten und ihr Leben nach dem Auslandseinsatz- , -Hilfe für Menschen in Ruanda – ein Funke Hoffnung - und „-Wäre eine Welt ohne Religion eine bessere, eine friedlichere Welt?- informieren.

Daneben gab es zahlreiche Informations- und Aktionsstände mit Angeboten für jedermann. Für Unterhaltung sorgten die TheOs- eine Theatergruppe aus Osterfeine, der Kolpingchor Rüschendorf, der Kinderchor der Grundschule Rüschendorf, das Blasorchester Handorf-Langenberg und der Circus Chabernaq.


Um 15:30 Uhr fand der Festgottesdienst mit dem Weihbischof Wilfried Theising, den Diözesanpräses Franz Westerkamp und zahlreichen weiteren Konzelebranten stand. In diesem griff Weihbischof Wilfried Theising, wie bereits im Forum das Motto des Kolpingtages auf und machte deutlich, dass Frieden nicht nur da sei, wo die Waffen schweigen würden, sondern Friede setze zunächst einmal den inneren Frieden eines jeden voraus. Wo Menschlichkeit den ersten Platz in der Gesellschaft habe, da sei Frieden. Im Anschluss an den Festgottesdienst wurde dem Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Rüschendorf, Bernard Decker, die Kolping-Ehrennadel durch den Diözesanpräeses Franz Westerkamp, für seine Verdienste überreicht und die Sieger der Mitgliederwerbekampagne bekanntgegeben, die zahlreiche Preise in Empfang nehmen konnten.


Ein ganz besonderer Dank gilt der Kolpingsfamilie Rüschendorf für die hervorragende Organisation des Kolpingtages, der vielen Besuchern in bester Erinnerung bleiben wird.

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Land Oldenburg
Kolpingstr. 14
D-49377 Vechta

Kontakt

Telefon: 04441 872-273
Telefax: 04441 872-458
E-Mail: kolpingwerk@bmo-vechta.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.